19. April 2012

Intermezzo: Kanonkop Pinotage 2000 - Stellenbosch - Südafrika


Eine Melange aus Schafskäse, Jod, Kuhstall, Gips und Desinfektionsraum eines Krankenhauses erfreuen nicht gerade den Geruchssinn. Im Mund malträtieren harte Gerbstoffe den oberen Gaumenraum, zugleich macht sich eine nachhaltige, rote Fruchtkonfitüre im Rachenraum breit. Der nicht gerade nennenswerte Abgang hat wieder starke Anklänge nach Viehstall. Es ist kaum zu glauben, das dies´ einer der besten Pinotage Weine Südafrikas sein soll. Selbst einer mittelmäßigen Bratensauce würde dieser Rotwein noch den Garaus machen. Ein Brett Fehlton ist hier nicht auszuschließen, sondern eher als sicher anzunehmen.


Keine Kommentare: