1. Februar 2012

Etxebarri - Victor Arguinzoniz - Atxondo - Spanien

Einzigartig, sprachlos und voller Demut erinnert man sich an die schönen Stunde im Etxebarri. Grillkunst von einem anderen Stern, mit Zutaten wie sie leider immer seltener werden.



 Knoblauchsüppchen, als Amuse Bouche.

 Sardellen in Olivenöl.

 DER gemischte Salat.

 Chorizotartar.

 Ein schlechtes Bild, aber ein um  so größeres Gericht:
Gegrillte Artischocke mit schwarzem Trüffel.

 Salat von Chipirones.

 Gegrillte Gambas aus Palamos.
 Solomillo, Kartoffeln und Austernpilze.



 Käse(Quark)eis mit roter Beerenfrüchtesauce.


 Diverse Holzsorten für den Grill.

 Der Grill vom Etxebarri.

 Die Fleischschneidemaschine.

In diesem Ofen wird die Holzkohle vorgetrocknet.

Erinnerungsfoto mit dem Meister Victor Arguinzoniz.



Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ein besuch im Extebarri steht bei uns mindestens 3 x im Jahr auf dem programm, und, ich war nie enttäuscht!

Wie waren die Artischicken? Habe beides gerade hier...

Säure und Tannine hat gesagt…

...die Artischocken waren für mich das Beste. Aber das Grillaroma bekommt man so glaube ich nicht selbst hin. Leider!