18. Januar 2012

Palais Coburg - Silvio Nickol - Wien

Seit nunmehr fast einem Jahr schwingt der Wohlfahrt Schüler Silvio Nickol im wunderschönen Palais Coburg die Kochlöffel. Das elegante und erhabene Innerere des Restaurants wurde durch eine moderne, spacige Raumschiff Enterprice Atmosphäre geliftet. Auf die Teller kommen hoch spannende, virtuos zubereitete Gerichte. Klassische Speisen werden hier und da durch molekulare Einflüsse unterstützt. Ein Esserlebnis der besonderen Art und eine Weinkarte wie sie selten zu finden ist.



Smørrebrød - Maronensüppchen mit Rote Beete Schaum – Tafelspitz mit Frankfurter grüner Sauce.
 
Pulpo mit Ponzusauce – Sesam und Soja.

"Ur-Wald"-Leber: Ungestopfte Bio-Entenleber, Tannenwipfel, Moos.

"Ultra Violet": Kartoffel, Ei, Herbsttrüffel plus weissem Albatrüffel.
"3K": Krustentiere (Heimische Flusskrebse), Kohl, Kohle.
 
 Viererlei vom Lamm. (Ein genialer Hauptgang)

Heißer Grog mit Champagnerschaum (Eine relativ ungelungene Kombination).

"Dreikäsehoch": Vacherin, Sauerrahm, Rucola.


 "Koralle": Schokolade, Passionsfrucht, Erdnussbutter.

"Orange mécanique": Kürbis, Quitte, Teriyaki.

Petit Fours.

Keine Kommentare: