8. Oktober 2011

Vergessenes und unbekanntes Land …


Das Weinland Galizien ist hierzulande und selbst in Spanien weitestgehend unbekannt. Einzig die Weißweinrebsorte Albariño bringt es als Randerscheinung zu einem kleinen Prominenten-Status. Wer weiss heutzutage schon noch, dass die Weine des galizischen Anbaugebietes Ribeiro vor über 100 Jahren einmal neben dem Bordeaux, Burgund und der Mosel zu den besten und teuersten Weinen der Welt zählten oder dass in der D. O. Ribera Sacra die steilsten und imposantesten Weinlagen Europas zu bewundern sind. Es ist kein Scherz, dass dort so mancher Weinberg am Fuße des Flusses Sil nur mit dem Boot zu erreichen ist und die Ernte manchmal nur mit Leitern zu bewerkstelligen ist.

In Galizien gibt es also viel zu entdecken: Unbekannte Regionen, autochthone Rebsorten, Winzer, die traditionelle Werte wiederentdecken und dennoch den Mut für einen ungewöhnlichen Weg beweisen. Ich möchte Ihnen hier vorab eine Handvoll Winzer präsentieren, die zu den besten der Region und somit ganz Spaniens gehören. Im nächsten Jahr wird die Reise in das vergessene und unbekannte Land fortgesetzt, es liegen noch viele unentdeckte Perlen in diversen Fässern ...

Links zu den jeweiligen Weinen:

-> Coto de Gomariz blanco 
-> Coto de Gomariz Colleita Seleccionada blanco
-> Abadia de Gomariz tinto
-> Coto de Gomariz VX Cuvée Caco tinto
-> Sameirás Vina do Avó tinto
-> Sameirás blanco
-> Beira Aral Aravo Albarino
-> Nanclares Albarino
-> Soverribas de Nanclares Albarino fermentado en barrica.
-> Adega Pena Das Donas Almalarga Godello

Keine Kommentare: