29. Oktober 2011

Die Muschelbank.

Muschelbänke vor der galicischen Küste in den Rias, den fjordähnlichen Flussmündungen vor der atlantischen Küste Spaniens.
Auf Bateas, sogenannten schwimmenden Plattformen aus Eukalyptusholz, welches in Galicien häufig vorkommmt, hängen die Muscheln an Seilen im Meer ohne Bodenkontakt.

Hier werden so Miesmuscheln, Austern und...

... Jakobsmuscheln geerntet.

Zur Freude der gar nicht so zahlreichen Touristen werden die Meeresfrüchte in den lokalen Restaurants zu einem hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnis topfrisch serviert.

Die geschützte Ursprungsbezeichnung "Mejillón de Galicia" wurde für Miesmuscheln aus Galicien zum ersten Mal für ein Meeresprodukt verliehen. 

Lecker! Wiederkommen!

28. Oktober 2011


Das Weingut:
Die Bodega Ermita del Conde ist ein Kleinod, welches über 12 Hektar Rebfläche verfügt. Es werden die Rebsorten Tempranillo und Albillo, aber auch ein wenig Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut und verarbeitet. Die meisten dieser Rebstöcke sind über 100 Jahre alt und wurzelecht. Sie haben somit die Reblauskatastrophe überlebt und liegen mehr als 900 Meter über dem Meeresspiegel. Der Bodenuntergrund reicht von Kalk über Lehm bis hin zu Sandformationen und bietet die perfekte Grundlage für zwar kraftvolle, aber dennoch finessenreiche und elegante Vertreter dieser Region. Die Eigentümerin Marta Gomendio und der Önologe Alfonso Torrente vermarkten ihre Weine jedoch nicht unter der D.O Ribera del Duero, sondern als Landwein, was der Qualität allerdings in keinster Weise schadet.

Der Wein:
Tempranillo ist die Hauptrebsorte dieser Cuvee aus Castilla y Leon, dem historische Kernland Spaniens, und steuert Frucht, Würze und samtige Gerbstoffe bei. Ein kleiner Schuss Merlot (10%) rundet ihn ab und verleiht ihm einen tollen Trinkfluss. Schattenmorellen, Lakritze und Heidelbeeren dominieren das Bukett dieses Weines. Dazu gesellen sich warme, balsamische Noten, die vom 12 monatigen Ausbau in französischer Eiche stammen. Im Mund werden diese warmen Noten ergänzt durch ganz zarte ledrig-würzige Anklänge. Gesamtproduktion: 20 000 Flaschen.
Zum Onlineshop -> Ermita del Conde Vina Sulpicia tinto 2009




 

Asiatische Tapa


Eine dünne Scheibe geräucherten Lachs mit Sojaöl bepinseln und mit kleingeschnittenem, eingelegtem Ingwer und...

... Gurkenstiften belegen.
     
Alles einrollen und mit angeröstetem Sesam besträuen.
Für den Dip: 2 EL Sojasauce und je einen EL Mirin und Reisessig vermengen.


27. Oktober 2011

Tapas Variationen






Baguette. Serrano. Pimientos del Piquillo. Schwarze Olive. Parmesan.
Baguette. Serrano. Gorgonzola. Traube.

Baguette. Salatblatt. Ziegenkäse. Rote Mojo. Haselnusskerne. Kaper.

Tortilla de patatas. Pimiento del Piquillo. Olive.




25. Oktober 2011

Traube Tonbach - Schwarzwaldstube - Harald Wohlfahrt - Baiersbronn

Perfektion ist nicht nur ein geflügeltes Wort, sondern erreicht in der Schwarzwaldstube in der Traube Tonbach eine neue gastronomische Dimension. Das Serviceteam begleitet unaufdringlich und charmant durch das Menü. Dieses wird ebenfalls perfekt von Harald Wohlfahrt auf die Teller gezaubert. Statt kreativem Stillstand werden hier phantasievoll asiatische und mediterrane Zutaten mit hochwertigsten, heimischen Produkten in Vollendung kombiniert. Eine Augenweide und ein betörendes Essvergnügen zugleich!



Amuse Bouche: Vier Variationen vom Thunfisch.

Alaska-Wildlachs mit Sternanis gebeizt auf Krustentiergelee mit Soja, Algenspitzen und Gartengurke.

Gebratene Gänseleber auf Steinpilzrisotto, grünem Spargel und Parmesanhippe.

Konfierte Heilbuttschnitte mit provenzalischen Gemüsefächer, Basilikumbuttersauce.

Zweierlei vom Kalb. (Bäckchen und Filet)

Französiche Käseauswahl.

Karamellisierte Apfeltarte und Birnen-Schokoladentörtchen mit 
Zwetschgen- und Birnen-Wacholdersorbet.

24. Oktober 2011

Tanne Tonbach - Jörg Möhrle - Baiersbronn

Rustikale, ehrliche, schmackhafte und preiswürdige Küche für die der Schwarzwald berühmt und bekannt ist. Hier macht Schlemmen richtig Spaß, nur selbst bei vegetarischen Gerichten darf man nicht auf die Kalorien achten!


 Amuse Bouche: Lachs, Meerettich, kleiner Pfannekuchen.

 Hausgemachte Bandnudeln mit frischen Pfifferlingen und Kirschtomaten.

Handgemachte Frühlingsrollen mit frischer Gemüsefüllung.

21. Oktober 2011

Das Leben als Weinhändler wird immer gefährlicher!

POL-AC: Raub auf Weinhändler

Würselen (ots) - Nach einem Raubüberfall auf einen Weinhändler hat die Polizei am Donnerstagnachmittag zwei Männer festnehmen können.
Die beiden 40 und 18 Jahre alten Männer aus Würselen hatten kurz vor 18 Uhr das Ladenlokal auf der Sebastianusstraße betreten. Ohne viele Worte hielten sie dem Inhaber die Waffe vor den Kopf und verlangten, sämtliches Bargeld herauszugeben. Damit flüchteten sie dann zu Fuß in Richtung Am Wisselsbach.

Ein Passant und der Überfallene selber alarmierten nicht nur die Polizei, sie verfolgten die beiden Räuber auch zeitweise und gaben den zahlreich angerückten Polizisten den genauen Standort der Räuber durch. Im Bereich Tittelstraße / Am Wisselsbach war für den 40-jährigen Täter die Flucht zu Ende. Er konnte hier überwältigt und festgenommen werden. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er sowieso per Haftbefehl gesucht wurde. Er hat noch 100 Tage wegen verschiedener Rauschgiftdelikte abzusitzen. Jetzt werden es wohl ein paar Tage mehr.
Beim 18-Jährigen klickten eine Viertelstunde später im Stadtgarten die Handschellen.
Trotz Absuche des Fluchtweges mit einem extra angeforderten Spürhund konnten weder die Tatwaffe noch Teile der Beute gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Skat Snack.

Jakobsmuscheln und Kaviar auf Pumpernickel mit Ruccola.

 Aglio e Gaja-Olio

Ein neuer Kultwein erobert die Weinkarten: Château Pertus!

19. Oktober 2011

La Rucola - Gionata Bignotti - Sirmione - Italien

In dem von Touristen überfüllten Gardaseeörtchen Sirmione bietet der junge und wilde Koch Gionata Bignotti eine kreative und moderne Interpretation der Mittelmeerküche. Ohne viel Schnickschnack werden vier bis fünf Aromen kombiniert und auf die Teller gezaubert.





Fritiertes Tomaten-Mozzarella Bällchen.

Blätterteigpizza.

  Eiweiß mit Blumenkohl.

Spaghetti mit Tomatensauce. (Im Seeigel leider auch nur Tomatensauce).

Gambas in Safransauce und Pistazien.

Makrele mit Kaffee auf Kartoffelmayonnaise.

Thunfisch.

Krebsfleisch auf flüssigem Blumenkohlravioli. 

Kaisergranat und Steinpilze.
Petit Fours.

Limonensorbet mit frischen Himbeeren.

   

Gionata Bignotti.