22. September 2011

Pepe Vieira - Raxo - Spanien

In einem stilistisch kühlen Ambiente werden flott und schnörkellos moderne Variationen der galicischen Küche serviert.



Mandelbrot mit Sesamöl  und Olivencreme.

Weizenbrot mit Makrelenfilet und Möhrencreme.

Mariniertes Sardinen- Avocadotoast.

Bonito mit einer Bloody Mary aus Tomaten und Lachs.

Auster mit einem warmen Sud aus getoasteten Aromen. (In jedem Fall mit Soja)

In ihrem eigenen Saft gekochte Miesmuschel mit Zwiebeln und Radieschen.

Eieromelette mit Knoblauch und Garnelen.

Kabeljau in Salatsauce.

Dim Sum in galizischer Brühe.

Cremiges Steak Tartar mit Senf und altem Gouda.

Kalte Feuerzangenbowle in frischer Limette.

Pfirsichwolke mit Erdbeeren und Zitronenstraucheis.

Milch, Kakao, Haselnüsse und Zucker.

Trüffel.

1 Kommentar:

Anabel hat gesagt…

Schöner Bericht über die Gastronomie von Galicien. Da haben Sie ja eine hervorragende kulinarische Reise durch Galicien vorgenommen.

Schöne Grüße aus dem grünem Spanien.

Anabel
Twitter: @BelTurgalicia
Facebook: anabel.cmturgalicia