14. September 2011

Adega Algueira - Ribera Sacra - Spanien

Schnell und wahnsinnig durchläuft man in dem total vollen und zugestellten und viel zu kleinen Weinkeller eine furiose Weinprobe. Während die Weißweine noch wild und ungestüm wirken und eine weitere  Reifephase Ruhe und Finesse bringen werden, glänzen die Rotweine schon heute mit einer Eigenständigkeit, Präsenz und Klarheit, welche es in dieser Form sehr selten gibt. Der Mut von Fernando, autochthone Rebsorten vollkommen naturbelassen auszubauen, belohnt den Kostenden mit einem vollkommen neuen Geschmacksfeuerwerk!












Keine Kommentare: