25. Juni 2011

Schalk Burger – Welbedacht – Wellington oder es gibt doch Terroir Weine in Südafrika!



Schon seit 1830 wird auf dem südafrikanischen Weingut Welbedacht Weinbau betrieben. Weder das Weingut noch das Anbaugebiet Wellington sind in Europa sonderlich bekannt. Außer dem deutsch-afrikanischen Joint Venture Moint du Toint, scheinen die Weine dieser Region geradezu im Verborgenen zu schlummern. Der ehemalige Rugby Spieler Schalk Burger erwarb Welbedacht im Jahre 1997. Er erkannte sofort das unglaubliche, auf einem Granitstein liegende Potential der Weinberge und geht seitdem unbeirrt seinen südafrikanischen „Terroir-Weg“ ; und dies schon zu einer Zeit, wo eigentlich nur noch aufgemotzte, alkoholschwangere, marmeladige Weine aus Südafrika nach Europa verschifft wurden. Seine Weine sind anders und das Untergestein bestimmt entscheidend den Geschmack. Die Weißweine erinnern je nach Rebsorte eher an Loire Weine oder, wie im Falle des Chardonnays, an einen wirklich guten, mineralischen Burgunder. Die Rotweine besitzen eine zurückhaltende Frucht, sind nachhaltig und wärmend. Nie breit oder aufgesetzt. Sie schmecken nach mehr und überraschen mit jedem Schluck aufgrund ihrer Vielschichtigkeit!

Eine überraschende und überzeugende Weinprobe, die viele (eigene) Vorurteile innerhalb von einer Stunde vom Tisch gefegt hat. Danke Schalk!

Keine Kommentare: