9. Juni 2011

Intermezzo: DO Ferreiro Albarino Cepas Vellas 2009

Wie ein straff gezogenes Tau wirkt diese Albarino Selektion von Ferreiro. Die Reben wurden wohl vor über 200 Jahren angepflanzt und erst einmal im Munde angelangt, hagelt es dort eine knackige, straffe Mineralität an die Backenwände. Purer Apfelgeschmack, Salz, unreife Melone und ganz viel Länge in alle Richtungen. Hier zeigt die Albarino Traube wozu sie in der Lage ist. (Getrunken am 18.04.2011 zum Seeteufel im Kaia Kaipe in Getaria/Spanien)

Keine Kommentare: