1. April 2011

Knaller des Monats: Gil Luna Verdejo 2010

Das Weingut Gil Luna:
Das kleine nur 10 Hektar große Weingut von Patricia Gil ist die Umsetzung eines Lebenstraumes. Patricia ist schon von Kindesbeinen an statt mit Milch, mit Wein großgezogen worden. Ihr Vater Wenceslao Gil ist einer der Mitbegründer der D. O. Toro und gilt neben Manuel Farina als einer der ersten Winzer, die das Qualitätspotenzial dieser Region wiederentdeckt haben. Wie das aber zwischen verschiedenen Generationen so ist, wollte Patricia ihre Weine noch besser und feiner als ihr Vater produzieren und so entschloss sie sich im Jahre 2004 das Weingut Gil Luna zu gründen. Die Rebanlagen von Tempranillo und Garnachastöcken sind zwischen 40 und 45 Jahre alt und werden streng nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet (Nächstes Jahr erfolgt die Zertifizierung als Ökowein durch die Behörden). Die Bodenstruktur besteht in der Oberfläche aus Sand und ist mit lehmhaltigen und teilweise kalkhaltigen Schichten unterlegt. Darunter liegt noch einmal eine poröse Lehmschicht, die das in dieser Region sehr seltene Regenwasser auffängt und so die natürliche Bewässerung aus dem Boden heraus für die Reben gewährleistet. Niedrige Erträge im Weinberg, mehrmalige Selektion der Trauben im Wingert und nach der Ernte im Weingut verstehen sich von selbst. Mit der Verleihung zur Newcomerin des Jahres wurde ihre harte Arbeit bereits dieses Jahr von der Zeitschrift Weingourmet gewürdigt und ihre beiden Weine Tres Lunas und Gil Luna sprechen sowieso für sich.

Gil Luna Verdejo 2010:
Der Verdejo von Patricia Gil überzeugt mit einer expressiven Nase nach tropischer Passionsfrucht, reifer Apfelnote und einem Hauch frischem gemähten Gras. Im Geschmack überzeugt der für diese Rebsorte so typische Mandelton. Dieser ist perfekt in die Säurestruktur und die Frucht des Weines integriert. Hier ist sicherlich einer der besten und nachhaltigsten Weine aus der Rebsorte Verdejo entstanden.

Link zum Webshop -> Gil Luna Verdejo 2010

Keine Kommentare: