24. Januar 2009

Intermezzo: Huerta de Albalá Taberner N° 1 2006


Huerta de Albalá Taberner N° 1 2006 - Vino de la Tierra de Cádiz


Im Duft erwartet den verehrten Trinker zunächst eine wahre Holzorgie, die wohl durch den gezielten Einsatz diverser Barriquefässer erreicht wurde. Nach reichlicher Belüftung gesellen sich diverse medizinische Noten dazu. Man fühlt sich ein wenig an die Duftnoten in einer Notfallambulanz erinnert. ( Das tut richtig...gut). Der Geschmack präsentiert eine leicht unreife Cassisnote, die sich beim weiteren Trinken auch festsetzt. Am Gaumen wirkt dieser Wein außer den omnipräsenten Johannisbeer Noten eher blass und hohl. Der Abgang ist weichgespült und dann doch eher dezent. Eine wirkliche Identität ist eigentlich nur auf dem Etikett zu erkennen. (Eigentlich ist dieser Wein gar nicht so schlimm, aber das Preis- Leistungsverhältnis....tatü..tata).

Keine Kommentare: